ADH – Plattform für Transformation

Vernunft – Planung – Fortschritt

Theorie | Was ist Folk-Politik?

Die radikale Linke hat ihre großen Ambitionen aus den Augen verloren und leidet an einer gefährlichen Kurzsichtigkeit — Nick Srnicek & Alex Williams sprechen hier von "Folk-Politik", einer "Politik der Unmittelbarkeit". Warum eine solche Politik scheitern muss und wie wir mit ihr brechen können.

Theorie | Klassenkampf an Heiligabend
Theorie | Für einen Feminismus der proletarischen Viertel!

Aufruf an die ausgebeuteten Frauen der proletarischen Viertel, wie er im Rahmen der AG zur Vorbereitung des »IV. Aktes« der GJ am 06.12.2018 in Saint-Denis verlesen wurde.

News | Sollten wir die Gilets Jaunes unterstützen?

Die Gilets Jaunes protestieren in der französischen Republik nicht nur gegen eine Öko-Steuer auf Benzin, sondern gegen eine ganze Art, Politik zu machen. Die ADH erklärt sich in diesem Positionspapier solidarisch mit den Gilets Jaunes und legt ihre Gründe dar.

Theorie | Profite statt Umwelt

Anfang Oktober 2018 gab das deutsche Kabinett, bestehend aus SPD und CDU, seine Lösung zum jahrelang schwelenden Dieselskandal bekannt. Doch das Konzept der Bundesregierung zeigt, wie machtlos die repräsentativ-parlamentarische Demokratie im Spätkapitalismus geworden ist und wie unwillig selbst große Oppositionsparteien sind, strukturelle Probleme anzugehen.

Theorie | #aufstehen zwischen Sammelbewegung und deutscher Parteienlandschaft

Die Sammelbewegung #aufstehen von Sahra Wagenknecht ist der Versuch, die Linke in Deutschland wieder zu vereinen. Doch nicht nur aufgrund der Verknüpfung von Wagenknechts Namen mit den Strukturen der Partei Die LINKE ist dieser Versuch zum Scheitern verurteilt. Ein Kommentar von Hendrik Erz.

Theorie | Aufstehen - Aufstand der Altlinken

„Aufstehen“ wird von linken und progressiven Kräften kontrovers diskutiert. Was ist von der selbsternannten Sammlungsbewegung zu halten? Wie sollen wir uns im Angesicht dieses Projekts positionieren? Ist es opportun, sich einzubringen, oder ist eine konsequente Abgrenzungshaltung sinnvoller?

Theorie | Klimawandel und Kapitalismus

Der von Menschen gemachte Klimawandel ist eines der größten Probleme, mit denen wir uns konfrontiert sehen. In diesem Text wird der Zusammenhang zwischen Klimawandel, Profitstreben, Konkurrenz und staatlichen Interessen beleuchtet. Verschiedene Lösungsansätze werden evaluiert und ein minimales Programm für das Überleben der Menschheit formuliert.

Theorie | Gesundheit und Evidenz

Unter dem Label der „Alternativmedizin“ verbergen sich verschiedene esoterische Strömungen, die Wissenschaft und Aufklärung ablehnen und bei der Behandlung ihrer PatientInnen stattdessen auf wirkungslosen bis gefährlichen Hokuspokus setzen. Der Antimodernismus in der Medizin, mit dem sich Franziska in ihrem Essay Gesundheit und Evidenz befasst, ist keine harmlose Spielerei, sondern eine Gefahr für das Leben.

Theorie | Wofür steht der 1. Mai?

Wofür steht der 1. Mai? Dieser Frage widmet sich Jochen Becker. Dabei werden sowohl historische Hintergründe, als auch zukünftige Perspektiven beleuchtet.

Theorie | Was ist prometheische Politik?

Die radikale Linke ist ausschließlich in defensive Abwehrkämpfe verwickelt und besitzt weder einen konsistenten Plan für die Abschaffung des Kapitalismus, noch einen nennenswerten gesellschaftlichen Einfluss. Wie lässt sich diese verhängnisvolle Situation ändern? Wie können sozialistische Kräfte wieder in die Offensive gehen? Wie also sähe das Programm einer transformativen Plattform des 21. Jahrhunderts aus?

Theorie | Sozialismus braucht kein Bitcoin
Theorie | Katalonien und die Frage der Selbstbestimmung

Referendum, Unabhängigkeitserklärung, Entmachtung: Die politische Krise in Katalonien wurde in ganz Europa diskutiert. Auch für progressive und linke Kräfte stellt sich die Frage nach der Bewertung der Ereignisse. Zwei unserer Mitglieder haben zu diesem Thema einen Text verfasst.

Theorie | Der Ethos der Moderne, das Denken der Wissenschaften und ihre Dialektik

Woher kommt die Skepsis an Moderne und Wissenschaften? Um diese Frage zu beantworten, ist es sinnvoll, sich mit Autoritätseffekten, projektiv aneignenden Interpretationen sowie politischen Enttäuschungen auseinander zu setzen. Genau dies tut Patrick Körner in folgenden Essay.

Theorie | Im Angesicht des Terrors

Der Terror und der Ruf nach Sicherheit Vor wenigen Tagen musste das Musikfestival „Rock am Ring“ aufgrund einer aktuten Terrorwarnung unterbrochen werden. Zugleich ermordeten Islamisten in London acht Menschen und verletzten 48 weitere; es handelt sich um den dritten innherhalb kürzester Zeit verübten Terroranschlag auf Großbritannien. Die Rufe nach mehr Sicherheit werden immer lauter.

Theorie | G20: Ein absurdes Theater

Klassische Medien und soziale Netzwerke beschäftigen sich momentan intensiv mit gewaltsamen Zusammenstößen und Plünderungen, die sich im Kontext des G20-Gipfels in Hamburg ereigneten. Aufgrund der außerordentlichen politischen und diskursiven Bedeutung des Gipfels sowie der gewaltsamen Exzesse halten wir es für notwendig, eine differenzierte Positionierung zu diesem Themenkomplex zu veröffentlichen.

Theorie | Was macht eigentlich DiEM25?

DiEM25 könnte bei der nächsten Europawahl als erste pan-europäische Bewegung in das EU-Parlament einziehen. Doch wofür steht DiEM25 eigentlich, und warum könnte sich ein Blick auf die Bewegung lohnen?

Praxis | Beyond Borders: Afghanistan

Die erste Veranstaltung unserer Reihe „Beyond Borders“ wird sich mit der Situation im Bürgerkriegsland Afghanistan auseinandersetzen. Die Veranstaltung findet am 30.03. um 18:30 im V6 (Volmerswerther Str. 6) statt.

Theorie | Die Landtagswahl NRW

NRW hat einen neuen Landtag gewählt. Wir haben eine kurze Analyse verfasst.

Theorie | Paragraphen aus Gummi

Anlässlich des Verfahrens gegen Latife haben wir einen Text verfasst, der sich kritisch mit den Paragraphen 129a und 129b auseinandersetzt.

Praxis | Lesekreis
Theorie | Islamkritik im Spannungsfeld zwischen Aufklärung und Rassismus

Die meisten "islamkritischen" KommentatorInnen tätigen ihre Kritik am Islam aus einer ähnlich archaischen, christlichen Perspektive heraus. Nur eine rationale, aufgeklärte Kritik ist in der Lage, eine angemessene Kritik zu üben, die sich nicht auf den Islam beschränkt.